<

Translater

 

Das Kontrabuch: "Seit 40 Jahren geht es bergab!"

• Warum sinken (nicht nur in Deutschland) seit 40 Jahren die inflationsbereinigten Löhne und Renten?

•  Warum gibt es im deutschen Exportwunderland millionenfach prekäre Beschäftigungsverhältnisse? Warum nimmt trotz technologischer Fortschritte der Leistungsstress ständig zu? Warum hat sich trotz aller Bilanzkosmetik die Zahl der Arbeitslosen seit 1960 verzehnfacht?

•  Warum braucht die Eurozone zum Überleben eine Billiggeldschwemme, die die Sparer schleichend enteignet, die private Altersvorsorge torpediert, Mieten und Immobilienpreise in die Höhe treibt, die Marktwirtschaft unterwandert, Großbanken in arge Schwulitäten bringt und Spekulationsblasen aufbaut?

•  Warum bekommt man den Klimawandel nicht in den Griff, warum fehlt für einen wirksamen globalen Umwelt- und Naturschutz das Geld, warum wird so verschwenderisch mit den letzten Rohstoffreserven umgegangen?

•  Warum nimmt die Ausbeutung in den Entwicklungs- und Schwellenländern kein Ende, warum gibt es immer noch so viele Hungerregionen? Warum wird das widerliche globale Lohn-, Öko- und Steuerdumping als Erfolgsmodell gepriesen?

 

Die "Erfolgsbilanz" der Bundespolitik
und der sie unterstützenden Medien!

Der Vergleich... (Parole: "Noch nie ging es uns so gut wie heute!")

Offizielle Arbeitslose:
BRD+DDR 1980: ca. 900.000
Deutschland 2018: ca. 2,3 Millionen

Arbeitsuchende in der verdeckten Arbeitslosigkeit:
BRD+DDR 1980: + ca. 300.000
Deutschland 2018: + ca. 3 Millionen

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse (befristeter Arbeitsplatz, Leih- und Zeitarbeit, Zahlung unter Tarif, nicht planbare Zukunft usw.):
BRD+DDR 1980: nahezu unbekannt
Deutschland 2018: ca. 15 Millionen (trotz hochriskanter Billiggeldschwemme)

Erwerbseinkommen (reale Nettolöhne und Renten), berufsbezogen (also kein verklärender Mix aus Reich und Arm, Handwerker und Akademiker):
BRD 1980: 100 %
Deutschland 2018: 85 %, also ca. 15 % niedriger als 1980

Zinsrendite bei festen Spareinlagen:
BRD 1980:
Kapitalrendite: 2 % Realrendite
Deutschland 2018: Kapitalrendite: 2 % Realverluste

Produktivitätswachstum (jährlicher Durchschnittswert):
BRD 1980: ca. 3 %
Deutschland 2018: ca. 0,6 %

Zentralbanken/Staatsfinanzierung:
BRD 1980:
Gesunde Staatsfinanzierung. Die deutsche Zentralbank ist nur für das eigene Land zuständig und kann mit den Leitzinsen die Wirtschaft steuern.
Deutschland 2018: Transfer- und Haftungsunion! Die europäische Zentralbank erwirbt Staatsanleihen überschuldeter Eurostaaten zum Dumpingzins.

Währungssystem:
BRD 1980:
Die Deutsche Mark spiegelt die Stärke der eigenen Wirtschaft wider.
Deutschland 2018: Der Euro ist ein ungelenker Währungsmix. Notwendige, auf das einzelne Land abgestimmte Auf- und Abwertungen sind nicht möglich.

Wirtschaftssystem:
BRD 1980: Eine funktionierende soziale Marktwirtschaft.
Deutschland 2018: Ein undurchschaubarer, unkontrollierbarer Kasinokapitalismus, der über eine Billiggeldschwemme genährt wird und Spekulationsblasen bildet.



Das Kontrabuch widersetzt sich dem unkritischen Mainstream-Diktat!

Es deckt gnadenlos die Denkfehler unserer eingeimpften Weltanschauungen auf! Es demaskiert die vielen Vorurteile und Irrlehren unserer Zeit! Vor allem aber präsentiert es überzeugende Konzepte und Problemlösungen!

Das Kontrabuch liefert allumfassende, leicht verständliche Erklärungen für das fatale Zusammenspiel der kontraproduktiven Kräfte und Strömungen. Das Kontrabuch überzeugt durch seine stichhaltigen Argumente. Es zeigt auf, wo angesetzt werden müsste, um unsere Welt nachhaltig zu ändern. Das Kontrabuch bietet ein plausibles Gesamtkonzept und verliert sich nicht in widersprüchlichen, realitätsfernen Belanglosigkeiten und Einzelmaßnahmen.
Mit etwas mehr Sachkenntnis und Verantwortungsbewusstsein wäre es relativ einfach, die Segnungen der göttlichen Schöpfung und des Fortschritts zu nutzen. Der Herrgott hat uns den Verstand gegeben, damit wir ihn nutzen. Es wäre fahrlässig, vor lauter Gutgläubigkeit dem abgehobenen,
konzernfreundlichen Establishment die Deutungshoheit zu überlassen.

 

••• NEU!

Kapitalismus, Zollfreihandel, Globalisierung:
DAS KONTRABUCH
Wie funktioniert die grenzenlose Ausbeutung? Und was müssten unbestechliche Politiker dagegen tun?
"DAS KONTRABUCH" von
Manfred Julius Müller, 100 Seiten, Format 17x22 cm, 8,90 Euro

Bestellung zum Beispiel über www.hugendubel.de, www.thalia.de, www.amazon.de und www.ebook.de oder auch über den stationären Buchhandel.

Was bietet uns die Zukunft, was kommt auf uns zu? Wie wird/muss sich unser Land und die Welt ändern? Wie befreit sich ein Staat/Volk aus dem Teufelskreis der europäischen und globalen Abhängigkeiten und des ewigen Leistungsdrucks?
Seien Sie dabei, wenn um die Zukunft Deutschlands (und der EU) gerungen wird! Bilden Sie sich ein eigenes Urteil über die vom Staatsfernsehen gelenkte Mainstream-Idologie. Lesen Sie das Kontrabuch!


Manfred Julius Müller analysiert seit über 30 Jahren weltwirtschaftliche Abläufe. Er ist Autor verschiedener Bücher zu den Themenkomplexen Globalisierung, Kapitalismus und Politik. Manche Texte von Manfred J. Müller fanden auch Einzug in Schulbücher oder werden zur Lehrerausbildung herangezogen.
Die Texte & Bücher von Manfred J. Müller sind überparteilich & unabhängig! Sie werden nicht, wie es leider häufig der Fall ist, von staatlichen Institutionen, Global Playern, Konzernen, Verbänden, Parteien, Gewerkschaften, der EU- oder der Kapitallobby gesponsert! Auch nicht indirekt.

Impressum