Die verhängnisvollsten Lebenslügen …
Alle politischen Entscheidungen stützen sich auf vermeintliche Fakten, die der Bevölkerung vermittelt werden. Was aber, wenn es sich dabei um keine echten Fakten handelt, sondern nur um verschleiernde Propaganda?

 

 

Behauptung, Vorurteil:

"Nur jeder vierte Einwohner in Deutschland hat einen Migrationshintergrund!"

 

Klarstellung:

Ich weiß, dass dies vielen Multikultifantikern viel zu wenig ist. Aber man sollte auch bedenken: Die Verteilung ist nicht besonders gleichmäßig. es gibt bereits manche Städte und sehr viel Stadtteile, in denen die als Biodeutsche verschrienen Einheimischen in der Minderheit sind.
Wobei natürlich die Berechnungsgrundlage eine Rolle spielt. Würde man auch die Enkel ehemaliger Zuwanderer als Menschen mit Migrationshintergrund betrachten, treibt das die Migrationsquote weiter in die Höhe. Ich kenne viele Leute, die meinen, die bunte Vielfalt in Deutschland sei doch toll, das mache doch keinerlei Probleme. Doch so blauäugig sehe ich die Sache nicht. Viele Zuwanderer aus gegensätzlichen, intoleranten Kulturen wollen sich einfach nicht anpassen und integrieren. Ihr Bestreben ist es, weitere Verwandte und Bekannte ins ihnen fremde Land zu holen, damit hier eine allmähliche Umformung gelingt.

Schon 1992 äußerte sich der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) folgendermaßen: "Die Vorstellung, dass eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müsste, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig. Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen.". Auf einer DGB -Veranstaltung verkündete er bereits 1981: "Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag."
War also Helmut Schmidt rechtsradikal oder war er ein Dummkopf? Müsste er heute aus der SPD wie Sarrazin ausgeschlossen werden?

 

 

"Wenn man wirklich etwas verändern will, darf man heikle Themen nicht einfach ausklammern. Eine nachhaltige Reform kann nur gelingen, wenn alle relevanten Aspekte einbezogen werden. Ohne eine umfassende Aufrichtigkeit enden alle Mühen in einer unausgegorenen, heuchlerischen Flickschusterei."

Manfred Julius Müller  

 

 


Stimmen Sie ab! Ist die Gegendarstellung berechtigt? Ja oder nein?

Ja

Nein

 

 

Die ausführliche Propagandaliste. Irreführung, Lug und Trug, Verschleierungen, Beschönigungen. Eine Auswahl von 35 Tricks, mit denen die Bevölkerung ständig bombardiert und manipuliert wird.

 

Home (Eingangsseite www.das-kapital.eu)
Impressum
© Manfred Julius Müller, Flensburg

 

"Die Wandlung Deutschlands nach der Corona-Krise"
Wie Unaufrichtigkeit, geschönte Wirtschaftsdaten und hartnäckige Vorurteile in der Vergangenheit zu verhängnisvollen Fehlentwicklungen führten, die bei der anstehenden Neuordnung überwunden werden müssen.
Manfred Julius Müller, 172 Seiten, Format 17x22 cm, 13,50 Euro
Bestellung zum Beispiel über www.bod.de oder auch über den stationären Buchhandel.